DIE GRÜNEN GABLITZ

Auf den Spuren des Wiener Wassers

Von: Fritzi Weiss (18.6.2018)

Die Grüne Liste Gablitz hat im Zuge ihrer Sommerexkursion vergangenen Samstag gemeinsam mit einer interessierten Gruppe Gablitzer_innen die Spuren des Wiener Wassers verfolgt. Anvisiertes Ziel der Erkundungstour war dabei der Ursprung der 2. Wiener Hochquellenwas­serleitung.

Die erfolgreiche Tagesfahrt nach Wildalpen in der Steiermark war erfüllt von einer informative Besichtigung des Wasserleitungsmu­seums unter der kundigen Führung des dortigen Revierleiters sowie einem Besuch der beeindruckenden Quellfassung und des Auslaufes der Kläfferquelle. Die 2. Wiener Hochquellenwas­serleitung wurde 1910 fertiggestellt und bringt seither zuverlässig und ohne Pumpen in nur 36 h über mehr als 100 Aquädukte frisches Quellwasser nach Wien und seit ein paar Jahren nun auch nach Gablitz. Zusätzlich zu derlei wissenswerten Infos prägten die Salza und der Hochschwab durch ihre beeindruckende Landschaft und Natur die Exkursion. Zur Erholung und auch für die Kinder in der Gruppe gab es als krönenden Abschluss danach noch eine Jause bei einer Alpakazuchtstation, bevor es dann mit frischem Quellwasser in den Trinkflaschen wieder zurück nach Gablitz ging.


Werde aktiv!

Aktuelles:


Hygiene als Vorwand für Rassismus
(12.8.2018)

...mehr


Mangelndes Demokratieverständnis in Gablitz
(3.8.2018)

...mehr


Grüne Liste Gablitz legt Vorschlag für Öffi-Revolution vor
(18.7.2018)

...mehr


Grüne Liste warnt vor Alibiprozess bei der Dorfentwicklung
(26.5.2018)

...mehr

© 2018 bei "Grüne Liste Gablitz"
U