DIE GRÜNEN GABLITZ

Zeichen setzen gegen Homophobie!

Von: Florian Ladenstein (20.5.2015)

Mit einer Aktion am Purkersdorfer Hauptplatz wurde von den Jungen Grünen ein Ende der Diskriminierung schwuler, lesbischer, bisexueller und Transgender-Personen gefordert.

Am 17. Mai ist der internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie. Zu diesem Anlass haben die Jungen Grünen Purkersdorf-Gablitz mit einer „Same Sex Handholding“-Aktion ein Zeichen gegen Homo-, Bi- und Transphobie gesetzt: Wir fordern ein Ende der Diskriminierung von schwulen, lesbischen, bisexuellen Menschen sowie Transgender-Personen. Homophobie hat in unserer Gesellschaft keinen Platz!

Besonders junge Menschen sind stark von Homophobie und Transphobie betroffen. Diese Belastung muss ein Ende haben. Ein erster wichtiger Schritt wäre die bunte Lebensvielfalt auch in der Region rund um Purkersdorf endlich öffentlich sichtbar zu machen. Dafür braucht es ein klares Bekenntnis der Gemeinden für ein aktives Vorgehen gegen Gewalt, Hass und Ausgrenzung gegenüber Menschen, die der gesellschaftlich konstruierten „Norm“ nicht entsprechen. Wir setzen uns für die rechtliche Gleichstellung schwuler, lesbischer und bisexueller Menschen sowie Transgender-Personen ein. Es braucht mehr außerschulische Beratungsstellen für junge Menschen, die von Diskriminierung betroffen sind und ein Ende der Tabuisierung von Lebensrealitäten.

Wir alle wollen ohne Angst leben können und lieben können, wen wir wollen. Daher: Smash Homophobie und Transphobie!


Werde aktiv!

Aktuelles:


Zerstörung des Gablitzer Ortszentrums
(8.11.2018)

...mehr


Tage der offenen Ateliers
(21.10.2018)

...mehr


Nach Burkiniverbot: heimlicher Schilderwechsel in Gablitz
(27.8.2018)

...mehr


Volles Haus beim Grünen Sommerkino
(20.8.2018)

...mehr


Hygiene als Vorwand für Rassismus
(12.8.2018)

...mehr

© 2018 bei "Grüne Liste Gablitz"
U